Cité Miroir

Lieu d’exception au service de la citoyenneté,
de la mémoire et du dialogue des cultures

Im Kampf. Geschichten der Emanzipation

Mitten drin in den Auseinandersetzungen für eine gerechtere und solidarischere Gesellschaft.

Die Ausstellung Im Kampf. Geschichten der Emanzipation taucht den Besucher mitten in die Kämpfe für eine gerechtere und solidarische Gesellschaft. Sie reicht zurück in das Vermächtnis der Kämpfe der Arbeiterschaft und erinnert daran, daß die soziale Solidarität, derer wir uns heute in Belgien erfreuen, ein wertvolles Erbe ist, für das Generationen von Arbeitern und Arbeiterinnen gekämpft haben.


Geplant als eine Reise durch die Zeit und geleitet von Bildern, Klängen und Licht, zeigt die Ausstellung, daß sich die Welt unter dem Impuls kollektiver Aktionen wandeln kann und soziale Fortschritte erzielt werden können.

Präsentation in FR - NL

Dauerausstellung des Laizistischen Aktionszentrums der Provinz Lüttich 

 

Öffnungszeiten

Von Montag bis Freitag: Starts um 9 Uhr - 11 Uhr - 13 Uhr - 15 Uhr

Samstag und Sonntag: Starts um 11 Uhr - 13 Uhr - 15 Uhr

Vom 1. Juli bis zum 31. August: Starts um 11 Uhr - 13 Uhr - 15 Uhr 

Kostenloser Eintritt am ersten Sonntag jedes Monats

Geschlossen an Feiertage, am 2. Montag im Dezember und vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar

Die Ausstellung ist vom 4. bis zum 6. Avril wegen Unterhaltungsarbeiten geschlossen. Danke für Ihr Verständnis.

Reservierungen

Obligatorische Reservierung für Gruppen (max. 25 Personen) und empfohlen für Einzelpersonen

reservation@citemiroir.be | +32 (0)4 230 70 50

Dauer

80 min // 105 min mit Animation (für Gruppen und nur auf Anfrage)

Alter

Ab 15 Jahren

 

Preise

7 € (Erwachsene) - 5 € (Studenten/Senioren/Karte Fed+/Arbeitssuchende/Personen mit Behinderung) – 1,25 € (Article 27)

1 Begleitperson kostenlos / Gruppe von 15 Personen

Kostenloser Eintritt für die Inhaber einer Carte Région Wallonne, Carte Prof, Educpass oder Leraren Kaart und am 1. Sonntag jeden Monats.

Zurück zum Programm